Wir verwenden Cookies, um sicherzustellen, dass Sie die beste Erfahrung auf unserer Webseite erhalten. Mit der Nutzung unserer Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Mehr erfahren
Refugio
Refugio
Refugio
Refugio
Refugio
Refugio
Refugio
Refugio
Refugio
Refugio
Refugio
Refugio
Refugio
Refugio
Refugio

Reptilien in der Station

Amphibien

Mit der Gründung des Madidi Nationalparks und seiner umliegenden Schutzgebiete wurde eines der noch am besten intakten Ökosysteme Südamerikas unter Schutz gestellt. Doch die Artenvielfalt Amazoniens ist ständig bedroht. 38 % aller in den Tropen bekannten Amphibien leben im und um den Park – nicht wenige stehen auf der Liste bedrohter Tierarten. Auch falsch verstandener Abenteuertourismus ist eine starke Bedrohung. Immer wieder fangen gedankenlose Führer Kaimane oder Schlangen für reißerische Erinnerungsfotos. Neben dem Stress ist auch der Cocktail aus Insektenschutzmittel und Sonnencreme auf der Haut der Touristen für die Tiere lebensbedrohlich.

Hier eine Auswahl: