Refugio
Refugio
Refugio
Refugio
Refugio
Refugio
Refugio
Refugio
Refugio
Refugio
Refugio
Refugio
Refugio
Refugio
Refugio

Volontäre

Faultier
  Faultier

Willkommen auf der Informationsseite für Volontäre und Praktikanten

Das Refugio bietet für insgesamt zwei bis drei Volontäre verschiedene Betätigungsfelder. Einsatzgebiete sind der ökologische Feldbau, die Samengewinnung verschiedener Baumarten, der weitere Aufbau der Infrastruktur, Instandhaltung der Station, Erhebung von Daten über Flora und Fauna, sowie natürlich der Bereich der Wiederauswilderung.

Die Unterbringung erfolgt direkt auf dem Stationsgelände, welches sich ca. 30 - 60 Minuten Fahrzeit vom Dschungelstädtchen Rurrenabaque entfernt befindet. Allen Mitarbeiten steht für den Pendelverkehr nach Rurre an ihrem freien Tag ein Moped zur Verfügung. In der Regenzeit (November - April) werden die Wege zur Station oft überflutet, die Zufahrt ist dann erschwert.

Alle Anfragen werden von unserem Büro in Deutschland koordiniert und benötigen eine Vorlaufzeit von mindestens einem Monat. (Kontaktpersonen sind Ilka Sohr & Torsten Roder).

Hier erhaltet Ihr auch weitere Infos und Checklisten. Kurzfristige Anfragen sind in Rurre bei Carlos Espinosa Montellano im "Cafe de la Jungla", Calle Comercio/Ecke Vaca Diez (gegenüber der Banco Union bzw. dem Amaszonas – Flugbüro) möglich - in den meisten Fällen aber nur schwer umsetzbar. Generell erwarten wir einen Einsatzzeitraum von mindesten drei bis vier Wochen bis zu mehreren Monaten, sowie Flexibilität, Teamgeist, Grundkenntnisse in Spanisch und Anpassungsvermögen an die einfachen Arbeitsumstände bei subtropischen Temperaturen (30 Grad Celsius & 95 Prozent Luftfeuchtigkeit). Die Stromversorgung der Station erfolgt ausschließlich über Solarenergie. Klares, frisches Trinkwasser liefert der eigene Brunnen.

Volontäre / Praktikanten sollten in der Lage sein, Stationsführungen in ihrer Muttersprache und in Spanisch/Englisch zu leiten.

Der Unkostenbeitrag pro Monat beträgt 200 US Dollar. Dieser Preis beinhaltet die Unterbringung auf dem Stationsgelände und eine einfache landestypische Vollverpflegung.

Achtung:
Das Abschließen von Versicherungen (Unfall, Krankheit, Haftpflicht, Gepäck…) ist Sache der Teilnehmer. Es können keinerlei Ansprüche (z.B. bei Verletzungen oder ähnlichem) gegen die Institution "Projekt Regenzeit e.V." geltend gemacht werden.

Mehr Infos zum Einsatzgebiet und zu unserer Arbeit erhaltet ihr durch das Anklicken der rechts aufgeführten Buttons.